Telefon: +49 3628 602990 // E-Mail: geschaeftsstelle@sv09arnstadt.de
#Spieltagsnachlese: Erste und Zweite mit hohen Siegen

#Spieltagsnachlese: Erste und Zweite mit hohen Siegen

Am vergangenen Wochenende waren insgesamt neun Mannschaften der Nullneuner im Einsatz. Unsere #ErsteSV09 konnte gegen den Tabellenletzten aus Gleistal einen überzeugenden Sieg und drei Punkte einfahren. Die Mannschaft bleibt weiterhin auf Aufstiegskurs. Unsere #ZweiteSV09 kann ihre starke Form beibehalten und konnte Berlstedt mit 14:1 schlagen. Hier könnt Ihr euch über die einzelnen Spiele informieren.

#ErsteSV09: Hoher Sieg gegen den Tabellenletzten

Gegen den Tabellenletzten aus Gleistal konnte unsere erste Männermannschaft mit einer starken Leistung einen ungefährdeten 7:1-Sieg einfahren und hat durch den Patzer von Stadtroda die Tabellenführung zurückerobern können.

Spielbericht

#ZweiteSV09: Torreigen geht weiter - Berlstedt deklassiert

Die Formkurve zeigt weiter steil nach oben. Unsere Zweite Männermannschaft will die Chance auf den Aufstieg wahren und schießt sich weiterhin durch die Rückrunde der Kreisklasse Mittelthüringen.

Gegen die bisher drittstärkste Rückrundenmannschaft vom TSV Berlstedt/Neumark gab es einen ungefährdeten 14:1-Kantersieg.

Die einsatzgeschwächten Gäste hatten von Anfang an Probleme mit der disziplinierten Spielweise der Nullneuner. So stand es auch folgerichtig nach 20 Minuten bereits 3:0 für die Hausherren.

Spielbericht

#BSV09: Niederlage gegen Aufstiegskandidaten

Unsere #BSV09 haben gegen den Schöndorfer SV aus Weimar eine weitere Niederlage hinnehmen müssen. 0:4 hieß es für unsere sehr junge Mannschaft am Ende. Im Hinspiel war man noch mit 3:10 unterlegen. Der Aufwärtstrend ist also weiter bemerkbar.

#CSV09: Hohe Niederlage gegen Mellingen

Gegen den Aufstiegskandidaten aus Mellingen hatte unsere #CSV09 leider keine Chance und unterlag deutlich mit 0:8. Leider gab es einige Ausfälle von Stammspielern, wodurch der Leistungsunterschied so deutlich ausfiel.

#DSV09: Keine Chance in Weimar

Kurzfristig große Besetzungsprobleme hatten unsere D-Junioren heute bei Empor Weimar. Während man beim Testspielsieg am Mittwoch noch 13 Spieler im Kader hatte, stand heute kein Wechselspieler zur Verfügung. U.a. fehlten mit Deniz Straube und Felix Gebhardt zwei Leistungsträger.

Bei ordentlichen Temperaturen auf dem Hartplatz konnte man in der ersten Halbzeit noch gut dagegen halten, kam zu zwei Toren. Lewis Loos traf nach Vorlage von Jonas Nussmann ins rechte Eck.

Spielbericht

#E1SV09: Unentschieden in letzter Sekunde

Die E1 führte durch die Tore von Theodor Schwebs und Colin Schulz mit 2:0 bei der SpVgg Geratal. Zwei Minuten vor dem Ende kam der Gastgeber zum Anschluss, in der letzten Minute noch zum Ausgleich. Durch das 2:2 wahrte man zu mindestens den Drei-Punkte-Vorsprung auf die SpVgg und steht weiterhin auf Platz 5.

#E2SV09: Große Moral gegen Haarhausen

Große Moral zeigten heute unsere E2-Junioren gegen Haarhausen. Nach 0:4 zur Pause schwor man sich auf den zweiten Durchgang ein und es gelang eine atemberaubende Aufholjagd.

Finn Berlet (2), Finn Jakschik und Ben Moka trafen zum 4:4. Karl Koch hatte, zweifach frei auf den Gästekeeper zusteuernd, die Chance auf das 5:4, doch der Gast kam in der letzten Minute noch zum 4:5. Dank der besseren Tordifferenz zog die SGW an unserem Team in der Tabelle vorbei auf Platz 5.

#F1SV09: Chancenlos gegen Haarhausen

Endstand 8:1 in Ichtershausen. In der 2. Halbzeit konnten unsere 09er das Spiel ausgeglichener gestalten und spielten sich Chancen heraus. Den Anschlusstreffer erzielte Benedikt Christof per schönem Freistoß. Immerhin erst der zweite Gegentreffer in der Saison für den Tabellenführer. Ein starker Lukas Wachter im Tor konnte sich mehrfach auszeichnen.

#BambiniSV09: Starke Mannschaftsleistung beim Lokalrivalen

Unsere jüngsten Nullneuner (Bambini = G-Junioren) haben heute einen Achtungserfolg gegen die F-Junioren des Lokalrivalen Lok Arnstadt feiern können. Auch wenn das Ergebnis mit 0:4 eindeutig wirkt, war es ein Spiel auf absoluter Augenhöhe. Vor einem Dreivierteljahr konnte sich die Lok im Pokalspiel noch deutlich gegen die damalige F2 durchsetzen.

Wie üblich sind dreimal 15 Minuten auf dem Kleinfeld absolviert worden. Die Nullneuner waren von Anfang an hellwach und haben die Hausherren mit ihrem beherzten Einsatz überrascht.

In den ersten 15 Minuten konnten sich die Nullneuner auch ein Chancenplus erarbeiten. Altin Sinanaj, Alexander Weber, Enes Calakovic und Raphael Rasch erarbeiteten sich insgesamt sieben Torchancen. Leider fiel nach einer herausragenden Einzelaktion kurz vor dem ersten Pausenpfiff der Führungstreffer für die Lok.

Spielbericht

Menü schließen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen