© 2009 - 2019 Sportverein 09 Arnstadt e.V. 

Am Obertunk 65a | 99310 Arnstadt

#DSV09

#DSV09


D-Junioren gewinnen 6:0 in Plaue / Double weiter möglich


Unser Team:

Pascal Schneemann (31. Luca Klöppel) – Ricky Lang (40. Kevin König), Luca Grühn, Leonard Töpfer (51. Felix Smolarski) – Luke Schlegel (40. Klemens Putsche), Lewis Loos, Lara Hädrich (47. Alexander Pugach) – Jonas Nussmann (45. Curtis Rösner)


Tore:

0:1 Luca Grühn (30.)

0:2 Lewis Loos (35.)

0:3/0:4/0:5/0:6 Kevin König (41./47./57./57.)


Unsere D-Junioren haben die Chance auf die Meisterschaft gewahrt und mit 6:0 beim FSV Grün-Weiß Plaue gewonnen. Der 10.Sieg in Folge war zu keinem Zeitpunkt in Gefahr.


Trotzdem konnte man mit dem ersten Durchgang nicht zufrieden sein. Das lag zum einen an der mangelhaften Chancenverwertung und teilweise auch an den zu schlecht ausgespielten Offensivaktionen. Auch wenn es zunächst Berg hoch ging.


Die ersten vier Chancen hatte der wieder super aktive Kapitän Lewis Loos (3. knapp rechts vorbei / 14. knapp drüber / 15. Torwart pariert nach Freistoß zur Ecke / 20. Torwart pariert stark).


Noch besser sicherlich die Position von Jonas Nussmann in der 21.Minute, doch sein Schuss wurde leider zu hoch angesetzt und ging knapp über den Kasten.


5 Torchancen, kein Tor. Unvermögen. Und dann noch Pech. Toller Schuss von Lara Hädrich und es wackelte das Tor nach ihrem Lattenschuss (26.).


Mit dem Pausenpfiff aber dann doch die überfällige Führung. Abwehrspieler Luca Grühn hörte auf seinen Trainer, ging nach Ecke mit nach vorne. Nach anschließender Kombination über Lewis Loos und Vorarbeit von Luke Schlegel traf Luca mustergültig in den oberen Winkel → 0:1 (30.).


Pause. Nur kurz verschwand man in die Kabine, denn einzig das mangelhafte Verwerten der Chancen war das Thema.


Und man machte es im zweiten Durchgang besser. Gleich. Auch der zweite Treffer im Spiel war äußerst sehenswert, denn Lewis traf herrlich ins rechte obere Eck → 0:2 (35.).


In der 38. und 39. Minute hätte Lewis nachlegen können, doch erst ging es knapp links, dann knapp rechts am Tor vorbei.


2 Wechsel. Es kam Kevin König. Einer, der in der restlichen Spielzeit zeigte, wie man die Chancen verwertet. Erst schloss er nach gutem Zuspiel von Lewis freistehend ab → 0:3 (41.). Das waren nur wenige Sekunden nach seiner Einwechslung. Dann staubte er den Schuss von Klemens Putsche, den der Keeper noch parieren konnte, ab → 0:4 (47.).


Klemens (50. rechts vorbei) und Kevin (51. Torwart klärt / Kopfball nach Ecke von Klemens drüber) hatten die nächsten Möglichkeiten in der nun komplett einseitigen Partie.


Den beiden Rohr-Brüdern wünschte man zum heutigen Geburtstag herzlich alles Gute. Ein Torgeschenk lag im gesamten Spiel für die Grün-Weißen Gastgeber allerdings nur einmal in der Luft (54. Schuss knapp drüber).


Dafür hätte sich Klemens für seine tolle Leistung nach der Einwechslung belohnen müssen, aber völlig frei schoss er tatsächlich am Tor vorbei und wenig später wurde sein Schuss nochmal vom guten Gästekeeper pariert (55./56.). Dazwischen erschien Torhüter Luca Klöppel mal in Erscheinung. Offensiv. Berühmt berüchtigt und mit sogar Toren zuletzt. Sein Freistoß von der Mittellinie knallte an den Pfosten (53.)


So konnte Klemens nach einer Ecke nochmal auflegen, denn innen köpfte Kevin wuchtig ein → 0:5 (56.). Kaum gab es Anstoß, erkämpfte Kevin sich den Ball. Weder Mit- noch Gegenspieler konnten seinem Alleingang folgen und er schloss zum 0:6 ab (57.).


Luca Grühn hatte die letzte Chance im Spiel, doch der Keeper von Plaue wollte sich nochmal auszeichnen (59.).


Absolut zu loben ist ansonsten noch Abwehrspieler Leonard Töpfer, der sich heute eine glatte 1 verdient hat! Respekt!


Natürlich auch an die beste Versorgung der Liga, so gab es als Siegprämie Bratwürste und noch lockere Gespräche.


Nun geht es am Samstag zum Topspiel nach Marlishausen. Auch dort hilft nur ein Sieg, wenn man weiter vom Double träumen will. In der Form der 1.Halbzeit wird man sicherlich einige Probleme bekommen.


Text: Christian Lang

Fotos: André Putsche





0 Ansichten