#DSV09 

Der Weg ins Finale Am morgigen Pfingstmontag könnten unsere D-Junioren den Pokal in Weimar holen. Der Gegner heißt Empor Weimar und ist damit ausgerechnet der Gastgeber. Man ist vom Papier her Außenseiter. Einmal mehr, wie der Weg unseres Teams nach Weimar aufzeigt: 1.Runde 8:5 gegen Umpferstedt In der ersten Runde gleich das Aus gegen einen Tabellenführer? Kein seltenes Los für diesen Jahrgang in der Vergangenheit. 6 Punkte hat Umpferstedt in der Parallelstaffel (bei 139:18 Toren) Vorsprung und wird Meister. Allerdings spielten unsere D-Junioren gegen den SVU in einer anderen Liga. Das 8:5 klingt nach einer 6:1-Führung knapper als es war. Lewis Loos (3), Jonas Nussmann (3), Luca Grühn und Luca Klöppel trafen. Umpferstedt gewann in der Liga alle Spiele auswärts. Achtelfinale 3:1 gegen Langewiesen Im Achtelfinale war man gegen Langewiesen favorisiert, hatte aber einige Mühe. Luke Schlegel, Ricky Lang und Lewis Loos erzielten die Tore beim 3:1-Erfolg. Viertelfinale 7:4 gegen Einheit Rudolstadt Gegen den bis dahin Tabellenführer der Kreisoberliga und auch aktuell noch Meisterschaftskandidat Einheit Rudolstadt war man klarer Außenseiter. Schnell lag man 0:2 zurück. Doch Jonas Nussmann und Kevin König trafen jeweils doppelt, Iheb Loussaief und ein Eigentor kamen oben drauf und in den letzten 2 Minuten machte man nach Kontern alles klar. Der immer noch verletzte Mehran Atayi stellte den 7:4-Endstand her. Was folgte war großer Jubel und der Einzug ins Halbfinale. Halbfinale 2:1 gegen den SC 1903 Weimar Als Tabellenführer der Kreisoberliga reiste der SC 1903 Weimar an und ist immer noch im Meisterrennen. Es entwickelte sich ein enges Spiel auf wahrscheinlich sogar Landesliganiveau. Und wieder steckten unsere D-Junioren einen frühen Rückstand weg. Lewis Loos drehte die Partie mit einem Doppelpack. Die Gäste waren nicht aus dem Spiel, auch weil Kevin König gleich 3x die Entscheidung verpasste. Nachspielzeit, Abpfiff, wieder großer Jubel....Fiiiiiiiinale, ohoh!!! Finale bei Empor Weimar Unabhängig vom Ausgang können unsere D-Junioren stolz sein, das Finale erreicht zu haben und vor allen Dingen wie und gegen welche Teams man es schaffte. Wieder trifft man auf den Tabellenführer der Kreisoberliga. Empor dürfte als klarer Favorit beim nächsten Auswärtsspiel Liga-Meister werden und in die Landesliga aufsteigen. Das Double winkt also für den SVE. Einmal mehr ist unser Team von der Papierform her Außenseiter, einmal mehr will der Jahrgang zeigen, was er drauf hat und vielleicht sogar den Pott nach Arnstadt holen. Empor ist Gastgeber, hat zu Hause bisher alle Spiele gewonnen. Die letzten Duelle im Pokal, aber auch untereinander, machen aber zu mindestens Hoffnung. In der Kreisoberliga der E-Junioren traf man zuletzt am 18.03.2017 aufeinander. Das Spiel endete knapp mit 3:4. Es könnte im Weimar nochmal knistern. An gleicher Stelle im Wimaria-Stadion hat der Jahrgang schon mal gejubelt, denn durch die Tore von Kevin König (2) und Jonas Nussmann holte man in der Nachspielzeit ein 0:3 auf -> 3:3. Das würde diesmal Verlängerung bedeuten. Mal schauen, wie spannend es morgen wirklich wird. Viel Glück an unser D-Team 🏆 Text: Christian Lang Foto: Mazen Khalifeh

2 Ansichten

© 2009 - 2019 Sportverein 09 Arnstadt e.V. 

Am Obertunk 65a | 99310 Arnstadt