Interview mit unserem Präsidenten

#09Interview


Vor knapp 3 Monaten, am 07.03.2020, spielten unsere Männer das letzte Spiel in der Landesliga (0:0 gegen Sonneberg), heute führten wir ein Interview mit unserem Präsidenten, Lars Fabig (LF), über die vergangene und kommende Zeit.


CL: Hallo Lars. Knapp drei Monate mit Corona, großen Einschränkungen und ohne Spiele. Welche wirtschaftlichen Folgen hat das für unsere 09'er? Halten alle Sponsoren "zur Stange" ?


LF: Hallo Christian, Hallo Vereinsmitglieder, es war und ist eine komplizierte Zeit. Darüber haben wir aber schon umfassend gesprochen und unsere Standpunkte dazu kund getan. Auch unseren Verein treffen die wirtschaftlichen Probleme, wir haben keine Einnahmen aus Veranstaltungen und Versorgung. Gerade in diesem Bereich hatten wir uns in den zurückliegenden Monaten ja deutlich besser aufgestellt. Auch die finanzielle Unterstützung von Firmen steht auf dem Prüfstand, wobei wir hier ganz klar sagen, dass wir uns bislang auf die sehr guten Partnerschaften verlassen können und sagen an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für das Vertrauen, was uns da entgegengebracht wird. Ebenso ein herzliches Dankeschön an die Mitglieder unseres Vereins, die in diesen Zeiten zum Verein gestanden haben.


CL: Und sportlich? Seit wann wird das Team von Martin Hauswald wieder trainiert?


LF: Wir waren eines der ersten Teams, die wieder auf den Trainingsplatz zurück gekehrt sind. Natürlich nicht, um uns auf den Spielbetrieb vorzubereiten. Es ging in erster Linie darum, wieder beisammen zu sein und Sport zu treiben. Nun befinden wir uns in einer kurzen Sommerpause und ab kommenden Montag wird wieder der reguläre Trainingsbetrieb starten. Am 18.07.2020 ist gegen das ambitionierte Team von Altengottern das erste Testspiel geplant.


CL: Ob es ab September eine neue Saison gibt oder die alte Saison fortgesetzt wird, darüber entscheidet der TFV am 18.7.2020. Auch bei unserem SV 09 gab es ein Umdenken pro Abbruch und die Unterstützung der Initiative von Lars Sänger. Warum kam es zum Umdenken?


LF: In dieser dynamischen Zeit muss man auch einsehen, wenn sich Situationen und Umstände geändert haben. Das haben wir getan und würden an dieser Stelle, wie viele Vereine auch, einem Abbruch zustimmen. Gerade die Einigkeit der vielen bundesdeutschen Landesverbände zeigt doch, dass wir in Thüringen mit der Fortsetzungsplanung nicht den richtigen Weg eingeschlagen haben und nun sollte es auch unkompliziert möglich sein, den Saisonabbruch zu erklären und dann neu zu starten. Im Nachwuchs ging es ja auch.


CL: Gehen wir vom Abbruch aus. Welche Zugänge sind zur neuen Saison fix und wie viele weitere sollen folgen?


LF: Wir befinden uns derzeit in der sehr positiven Situation, dass unsere Mannschaft fast komplett zusammen bleibt. Das ist ein Umstand, den wir so in den letzten Jahren nicht hatten und der uns sehr gefällt. Wir sind auf dem richtigen Weg. Somit sind wir auch nicht in der Pflicht, den Kader quantitativ aufzufüllen, sondern haben uns punktuell um qualitative Verstärkung bemüht. Folgende Spieler haben uns bislang eine Zusage zum Wechsel gegeben:


Dustin Messing - 24 Jahre

Dustin kommt vom Regionalligisten Germania Halberstadt zu uns. Er wird in Erfurt und Gotha eine Ausbildung im Verwaltungsbereich beginnen und trotz seiner jungen Jahre - auf Grund seiner bisherigen sportlichen Erfahrungen -

unserer Mannschaft enorm weiter helfen.


Eric Stelzer - 25 Jahre

Mit Eric standen wir schon länger im Kontakt. Er kommt vom FC an der Fahner Höhe und wir freuen uns, dass es zur neuen Spielzeit mit dem Wechsel klappt.


Jean-Philippe Wulf - 18 Jahre

Jean wird von der SG Wachsenburg Haarhausen zu uns wechseln. Mit seinen jungen Jahren verfügt er über viel Qualität, die unser Trainerteam sehr gerne weiter fördern will.


Wir befinden uns in weiteren Gesprächen mit jungen Spielern, sollten dort weitere Zusagen folgen, werden wir dies natürlich gerne berichten.


In den folgenden Wochen werden wir unsere neuen Spieler selbstverständlich ausführlich vorstellen und beim SV 09 begrüßen.


CL: Gibt es Abgänge?


LF: Mit Datum 30.06.2020 hat sich lediglich Marc Fleischauer beim Verein abgemeldet. Darüber sind wir nicht sehr erfreut, aber er hat die Möglichkeit, sich wieder höherklassig zu beweisen und mit seiner Vergangenheit, sollte dies auch immer das Bestreben sein. Weitere Abmeldungen liegen derzeit nicht vor, wobei es hierzu aber noch, nach anstehenden Gesprächen - gerade was die Zugehörigkeit zu Mannschaften unseres Vereins betrifft - Veränderungen geben kann.


CL: Unserem SV 09 ist es gelungen, mit 10 Kinder- bzw. Jugendteams alle Jahrgänge zu besetzen, auf dem Kleinfeld sogar jeweils doppelt. Die jahrgangsälteren Teams dürften geschlossen in der Kreisoberliga starten. Zufrieden mit der Entwicklung?


LF: Zufriedenheit ist hier nicht angesagt, es ist eine große Verpflichtung. Natürlich sind wir stolz, endlich wieder alle Jahrgänge besetzt zu haben. Das soll und muss auch der Anspruch eines Vereins in unserer Größe sein. Nun gilt es aber, dieser Verpflichtung gerecht zu werden und bestmöglichen Trainings- und Wettkampfbetrieb abzusichern.


CL: Und die Anbindung und Ziele der Zweiten?


LF: Ich denke, dass ich im Namen aller Verantwortlichen sprechen darf, dass wir mit der Kommunikation und Zusammenarbeit zwischen den Spielern und Verantwortlichen der beiden Mannschaften sehr zufrieden sind. Wir werden hier ganz klar versuchen, jungen Spielern über die Zweite Mannschaft den Sprung in die Erste zu ermöglichen. Dazu sollte in einem absehbaren Zeitraum auch von unserer Zweiten das Ziel "Kreisoberliga" realisiert werden.


CL: Die Bedingungen im Jahnstadion sind gut, am Obertunk seit Jahren hinsichtlich Sozialgebäude unverändert mangelhaft. Gibt es positive Tendenzen zur Verbesserung?


LF: Diesbezüglich sind wir schon seit langem im intensiven Austausch mit der Stadt. Aus Vereinssicht ist die Umsetzung schon vorhandener Beschlüsse natürlich unbefriedigend, aber Verwaltung sowie öffentliche Behörden sind halt nicht immer die Schnellsten und Finanzzwänge lassen nicht immer die Notwendigkeiten bedürfnisbefriedigend umsetzen. Ich hoffe, dass wir zeitnah hier etwas voran kommen.


CL: Ein Blick weg vom Fußball und zu den anderen Sparten. Gibt es dort große Veränderungen, kann schon wieder trainiert werden?


LF: Unsere Abteilungen waren in die Erforderlichkeiten immer aktuell eingebunden und haben je nach zeitlicher Möglichkeit die Chance erhalten, im Rahmen der Erlaubnisse ihrem Sport nachzugehen. Vielen Dank an Christian Igel, Wolfgang Gessner und Jens Petermann für die Kommunikation und den Erhalt der Verbindung in die Abteilungen.


CL: Du bist ja bekanntlich nochmal Vati geworden. Läuft alles gut? Geht es in den Familienurlaub? Wenn ja, wohin?


LF: Danke der Nachfrage, alles ist bestens. Zum Urlaub gibt es noch keine weiteren Planungen, es kann ja auch mal Urlaub in Thüringen sein.


CL: Danke Lars, für das Interview 👍🏻


Interview: Christian Lang

Grafik: Christian Igel


0 Ansichten

© 2009 - 2019 Sportverein 09 Arnstadt e.V. 

Am Obertunk 65a | 99310 Arnstadt