Fünf Neue für den Oberligisten

Marco Pusch (kommt vom FSV Martinroda)

Neuzugang Nummer 1 stammt aus Elxleben und begann sein ersten Schritte im Jahre 2004 bei Eintracht Kirchheim, ehe der 26-jährige Rechtsaußen 2008 zum FC Rot-Weiß Erfurt wechselte. Er verweilte bis 2016 in der Landeshauptstadt und spielte von 2012 - 2016 in der Oberliga mit dem FC RWE. Er blieb seither der Oberliga treu und wechselte 2016/17 zu Einheit Rudolstadt, anschließend lief er dann zwei Jahre für die BSG Wismut Gera auf, anschließend zwei Jahre für den FSV Martinroda.


Der Neuzugang kommt auf insgesamt 131 Oberligaspiele und erzielte dabei 18 Tore, zudem lief er 43-mal für den FC RWE in der Junioren-Bundesliga auf. Aufgrund der Unterbrechung durch die Covid-Pandemie kam er in Martinroda auf elf Spiele, zudem musste er September 2019 nach nur vier Spielen verletzungsbedingt durch einen Kreuzbandriss passen.


Ein Funfact am Rande: für den FSV Martinroda gelang ihm in der Oberliga nicht ein Treffer, jedoch erzielte er im Landespokal in allen drei Spielen je einen Treffer.




Patrick Hädrich (kommt vom FSV Martinroda)

Neuzugang 2 ist in Arnstadt nicht unbekannt, ist 21 Jahre jung und fühlt sich auf der Position des Linksverteidigers heimisch. Hädrich, geboren in Jena, durchlief die JSG Arnstadt bis zu den D-Junioren. Danach wechselte er 2013 zum FC Rot-Weiß Erfurt. 2018 stand er kurz davor in die Regionalliga-Elf des FC RWE aufzusteigen, wurde dann aber 2019 überraschend aus dem Kader ausgemustert. Es verschlug ihn anschließend zum Oberligisten Inter Leipzig, stand sogar beim Viertelfinalsieg im Sachsenpokal gegen den FSV Zwickau (2:1) auf dem Platz.


Hädrich kam in der Oberliga 29-mal für die Leipziger zum Einsatz. Patrick fand sich dann 2020 in Martinroda wieder, beim FSV absolviere er ein Probetraining. Dann rief der FC RWE ihn erneut zu sich, dort bestritt er zwei Testspiele ging dann aber wieder zurück nach Martinroda. Bis auf zwei Spiele bestritt er bis zum Abbruch der Saison alle Spiele für den FSV. Beruflich bedingt gab er seinen Abschied bekannt und wollte nach Rheinland-Pfalz ziehen, doch nun begrüßt ihn der SV 09 Arnstadt.





Enes Hoppe (kommt vom FSV Martinroda)

Neuzugang 3 kommt ebenfalls vom Rivalen aus Martinroda. Hoppe fühlt sich auf der Position des Rechtsverteidigers wohl, ist 20 Jahre jung und stammt aus Erfurt. Enes kickte von 2014 - 2019 für die Junioren des FC Rot-Weiß Erfurt und wechselte Anfang 2019 zum FSV Martinroda. In seinem ersten Oberliga-Jahr bestritt er für die Martinrodaer acht Spiele, 2020 nur zwei Spiele. Der junge Rechtsverteidiger kam bereits im Mai 2021 zu den Nullneunern, durfte aber aufgrund der Wechselfrist noch kein Spiel für die Bachstädter bestreiten. Lediglich an den Trainings nahm er bei der ersten Mannschaft teil.





Kai Polotzek (kommt von Wacker Nordhausen)

Neuzugang 4 ist 20-Jahre alt und spielt die Position des Linksverteidigers, kann aber auch Innenverteidigung. Polotzek ist in Dormagen (Rheinland-Pfalz) geboren und kam mit 17-Jahren an das Deutsche Fußball-Internat Bad Abili nach Bad Aibling (Oberbayern). Der junge Abwehrspieler spielte bei TuS Holzkirchen und dem SB Rosenheim ehe er zu den A-Junioren von Wacker kam, damals noch von Martin Hauswald trainiert. Ende Februar 2020 rückte er für drei Spiele in den Oberliga-Kader der zweiten von Nordhausen auf, jedoch stoppte ihn ein Bänderriss. Nach der Verletzung spielte er vier Spiele in der Oberliga der Ersten von Wacker, die damals aus der Regionalliga abstiegen.





Maximilian Seiml (kommt von der SG Borsch/Geismar-Buttlar)

Neuzugang 5 ist ein gebürtiger Bad Salzunger, 24-Jahre alt. Seiml kam 2017/18 über nach Fulda zur Borussia. Dort lief er in der Hessenliga bei der Reserve der Borussia auf, kehrte jedoch Ende 2017 nach Thüringen zurück und spielte seither in der Landesklasse bei Borsch. Seine größte Stärke für den schnellen Rechtsaußen ist seine Torgefahr. Mit der SG Borsch spielte er stehts oben mit und wurde dreimal Vizemeister und einmal Dritter mit seinem Verein.





Mehr Informationen gibt es von René Röder und in den folgenden Tagesausgaben der Thüringer Allgemeine.

Text: Christian Igel

Fotos: Christian Igel





122 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen