Reinemann stößt das Tor zur Oberliga auf

Der SV 09 Arnstadt spielt ab der kommenden Saison in der Oberliga. Ein Kraftakt in Bad Langensalza brachte diese Entscheidung.


Dabei öffnete ein früher Freistoßtreffer dem SV 09 die Oberliga-Tür. Doch die Preußen steckten auch nach dem 0:2 nicht auf, kamen ran und verpassten am Ende den Ausgleich knapp.


Die Gastgeber von Bad Langensalza fanden vor den zugelassenen 300 Zuschauern eigentlich gut ins Spiel, rannten aber dennoch früh einem Rückstand hinterher. Reinemann hatte sich die Kugel aus 22 Meter zentraler Position zum Freistoß hingelegt und über die Mauer ins von Natradze entlegene linke Eck getroffen. Der Preußen-Keeper streckte sich zwar, kam aber nicht ran (4.). Bis zur Trinkpause verbuchte dann jedes Team zwei bessere Gelegenheiten - Hammoud & Kiraly für Arnstadt; Engel & Müller für die Preußen. Nach dem Cooling Break blieb die Partie dann lange Chancen schuldig. Kurz vor der Pause war es Sauerbier, der nach Müller-Flanke nicht entscheidend Druck aufbaute (45.+2).


Nach Wiederbeginn brauchten die Preußen eine Viertelstunde, um mehr Gefahr auf das Arnstadt-Tor auszustrahlen. Finger hatte nach Wiegel-Fallrückzieher die erste gute Möglichkeit zum Ausgleich (59.). Doch das Tor fiel auf der anderen Seite und brachte die Vorentscheidung. Nach einem Ballverlust der Gastgeber schalteten die Hauswald-Schützlinge schnell um und Moka traf nach Hammoud-Querpass zum 2:0 (76.). Allerdings zeigten die Preußen erneut eine kämpferische Glanzleistung wie schon am Freitag in Gera. Fernschild machte nach einem Engel-Einwurf mit seinem Kopfball zum 1:2-Anschluss die Partie nochmal scharf (86.) und sorgte für packende Schlussminuten. Doch auch in der fünfminütigen Nachspielzeit gelang der Wirth-Elf nicht mehr der Ausgleich - Weis links vorbei (89.), Fiß knapp über das Tor (90.+2) und Franke nach Domeinski-Flanke (90.+3) vergaben. Und so brachen nach dem Abpfiff beim SV 09 Arnstadt alle Dämme.


Quelle: www.fupa.de

86 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen