© 2009 - 2019 Sportverein 09 Arnstadt e.V. 

Am Obertunk 65a | 99310 Arnstadt

#TTSV09


3.Platz für unsere Tischtennisabteilung


Bei den am Samstag in Bad Blankenburg stattfindenden Mitteldeutschen Mannschaftsmeisterschaften 2019 der Senioren konnte unsere Ü70 Mannschaft dieses Mal den 3.Platz erkämpfen.


Adolf Vogel, Norbert Bunk und Wolfgang Gessner gingen motiviert in das Turnier und wollten, wie im vergangenen Jahr, den 2. Platz verteidigen, doch schon im ersten Spiel gegen Chemie Wolfen platzte dieses Vorhaben, denn der Gegner hatte mit Lachmann und Eberle zwei starke Spieler in seinen Reihen, gegen die Vogel und auch Gessner verloren.


Auch im Doppel hatten Vogel/Bunk keine Siegeschance. Lediglich Norbert Bunk konnte gegen Kropf sein Match gewinnen, so dass das Auftaktspiel mit 1:4 verloren ging.


Im 2. Spiel, gegen TTV Radebeul musste deshalb unbedingt ein Sieg her, da man im letzten Spiel gegen den haushohen Favoriten, SV Eintracht Leipzig-Süd, chancenlos war und man unbedingt den Bronzeplatz erreichen wollte.


Diese Aufgabe erledigte unser Trio mit einem 4:0-Sieg souverän. Bunk hatte zwar im ersten Spiel gegen die Nummer Eins Startprobleme, er lag 0:2 zurück, stellte sich aber dann immer besser auf dessen Spielweise ein und siegte noch mit 3:2 Sätzen.


Vogel und Gessner hatten ihre Gegner sicher im Griff und gewannen beide klar mit 3:0 Sätzen. Mit dem gleichen Ergebnis beendeten auch Vogel/Gessner ihr Doppel gegen Fiebig/Wagner.


Im letzten Spiel gegen Leipzig verloren die Arnstädter, wie schon im vorigen Jahr, klar mit 0:4.


Norbert Bunk war gegen Voscoboinic am nähesten an einem Sieg dran. Er verlor mit 1:3 Sätzen, wobei der vierte nach einer 10:8-Führung noch verloren ging.


Auch Gessner konnte mit dem besten Einzelspieler des Turniers, Roland Stephan, mithalten. Er verlor seine Sätze mit 9:11, 10:12 und 7:11.


Durch den erreichten 3. Platz bei der MDMM 2019 bewies die Ü70 Mannschaft des SV 09 Arnstadt, dass sie mit zu den stärksten, auch über die Landesgrenze hinaus, in ihrer Alterklasse gehört. Dazu herzlichen Glückwunsch.


Text: Wolfgang Gessner

0 Ansichten